A damage by water on the computer

Mein Laptop lag ziemlich ungünstig neben einem Glas Wasser. Da die ganze letzte Woche unter keinem guten Stern stand und ich nur noch darauf wartete, dass es schlimmer wurde, und deshalb sowas von daneben war, wunderte es mich kaum, als ich das Glas umgestoßen und sich der ganze Inhalt auf, in und um meinem Laptop herum verbreitet hatte. Zum Glück konnte ich das Glas auffangen und einen größeren Schaden vermeiden.
Jetzt logisch denken und handeln, bloß nicht ausflippen. Die aufsteigende Wut unbedingt zügeln. Keine Panik! Es ist „nur“ Wasser. Wenn es Cola, Schorle oder eine andere klebrige Substanz wäre, hätte ich höchstwahrscheinlich gar keine Chance. Ich drehte das Laptop und ließ das Wasser ablaufen. Den Akku-Stecker nahm ich nicht heraus bis ich das Gefühl hatte, dass kein Wasser mehr rauskommt. Ich fuhr ihn runter und war froh, dass ich das machen konnte. Mit einem Fön, auf der niedrigsten Stufe eingestellt, blies ich Luft zwischen die Tastatur, während ich das Laptop seitlich mit einer hinteren Ecke nach unten gerichtet hielt. Es kam noch mehr Wasser aus dem Gehäuse.
Erst am nächsten Tag bekam ich Angst, als ich es anmachen wollte und alles schwarz blieb.
„Eilmeldung! Prince ist vermutlich tot“ – erfuhr ich aus dem Fernseher und dachte nur: Wer kommt als Nächstes? 
Ich schraubte die hintere Abdeckung ab, legte ein dünnes Microfasertuch zwischen die Tastatur und den Bildschirm und beleuchtete das Innenleben des Laptops mit einer Lampe. Damit die direkte Wärme den Trockenvorgang begünstigte. Zwei Tage später, voller Hoffnung, schraubte ich die Abdeckung wieder auf. Beim ersten Mal blieb es schwarz. Ich wiederholte den Vorgang und siehe da: es funktionierte! 
Also, nicht aufgeben. Es gibt fast immer einen Ausweg. Auch wenn es am Ende ein Experte aus dem Fachgeschäft sein kann. Das Laptop ist immerhin ein Lebensbegleiter geworden. Alles was ich bin oder was ich war, hat es sich für immer gemerkt 😉 … Und bei mir ist es noch harmlos …
Da war noch…purple rain…purple rain…purple rain…purple rain…kiss! Ruhe in Frieden „you’re sexy motherf****er“.
Socha B.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s