Learning by doing (part three)

Komische Geschichte, aber die psychedelische Musik entdeckte ich durch die Serie „Twin Peaks“. Die jazzigen Parts des Soundtracks, welche meine Ohren bereits als wohltuend empfunden hatten, hörte ich gerne beim Lernen. Keine verrückten Kopfweh-Soli, sondern monotone Tonabfolgen. Die Melancholie wird in anderen Liedern mit psychedelischen Gefühlstönen vermischt, welche David Lynch den Bildern persönlich gibt. Diese Töne trafen mich direkt in die Mitte. Alle meine Sorgen, negativen Gedanken und mein Schmerz schienen endlich einen Ventil gefunden zu haben: Music. Psychedelische Music. The Legendary Pink Dots. Joy Division. Bauhaus. Sonic Violence. Sie alle erklärten mir, was eine Seele sieht. Ihr Selbstmitleid nahm mir die Last weg, welche ich mir eingeredet habe zu tragen. Sie wurden zu meinem Sprachrohr.
Bevor ich mich komplett von der Welt abschotten wollte, entdeckte ich für mich die Musik der 70er/Anfang 80er Jahre u.a. Pink Floyd, The Doors, Janis Joplin, Led Zeppelin und Bob Marley. Sie verbanden Melancholie und Musik. Ihre Texte beinhalten Aussagen, welche mich als Zuhörerin erreichten und mich persönlich bereicherten. 
Genau so was brauchte ich! Da wackelte keiner mit dem Arsch, um ein paar politische Themen anzusprechen. Ganz einfach, weil es die Ernsthaftigkeit in Frage stellte. Die Nacktheit war durch die Flower Power Bewegung beinahe natürlich. Ein „Nippel-Blitz“ wurde damals höchstens erregen, aber nicht aufregen. 
Es geht doch hauptsächlich um die Musik, um das Können und um die Persönlichkeit. 
Wer lieber die belanglosen und nichts sagenden Texte mag und sich nur für die „universellen Akkord-Abfolgen“ begeistern lässt, lebt genau so glücklich, wie jemand der die tiefsinnigen und zum Denken anregende Texte sucht und die Musik, wie ein Kunstbild betrachtet. Auch darin wird man kaum eine neue Farbe finden können, aber ein neues Motiv, ein anderer Blickwinkel, ein persönliches Gefühl.  
 
Bis zum nächsten Beitrag…
Socha B.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s